"Roter Bär" wieder geöffnet 

 

Von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt hat der "Rote Bär"

gegen Ende des vergangenen Jahres den Eigentümer gewechselt.

Aus gesundheitlichen Gründen musste Gunter Klöppelt nach

vielen Jahren die Gaststätte in jüngere Hände geben.

Äußerlich etwas verändert, innen etwas umgebaut, saniert, renoviert

und modernisiert präsentiert sich das traditionelle Ausflugslokal

mit einer "Außenbar" und weitem Blick über die Bergstadt neu.

Im Eingangsbereich begrüßt der jetzige Inhaber Andreas Epting die Gäste.

Der 51 Jahre alte Team-Chef stammt ursprünglich aus dem Schwarzwald und

kam über England, Berlin und Goslar schließlich nach Sankt Andreasberg.

Die Bergstadt kennt er bereits seit mehreren Jahren

als Besucher bei hiesigen Freunden.

Der neu gestaltete Eingangsbereich wirkt hell, freundlich und einladend.

Ein  "Shop" bietet regionale Spezialitäten in fester und flüssiger Form

zum Mitnehmen und eine kleine Vitrine gibt Auskunft über das

aktuelle Angebot der hausgebackenen Kuchen und Torten.

Der neu bestuhlte Gastraum bietet für gemütliche Kaffeerunden aber auch

Familienfeste oder Veranstaltungen Platz.

Die Christmas Party und die Silvesterfeier waren schon die ersten Bewährungsproben.

Andreas Epting bedient seine Gäste in ruhigen Zeiten gerne persönlich,

wird bei Bedarf aber natürlich von einem Team in Küche und Service unterstützt.

 

Italienische Kaffeespezialitäten, warme und kalte Gerichte, leckere Desserts

und ausgewählte Getränke, darunter ein ungewöhnlich großes

Tee-Sortiment, runden das Angebot ab.

Ein Party- und Catering-Service ist ebenfalls verfügbar.

 

Im Gaststättenbereich gibt es  übrigens auch offenes WLAN.

 

Das stadtnahe Ausflugslokal ist von 

Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 21 Uhr geöffnet.

Peter Spei

harzfuchs@web.de