Dezember 2020

 

Klaus Schröter: Wie friedfertige und arbeitsame Menschen zu kämpfenden Harzschützen wurden

Dr. Karl Sanders: Johann Heinrich Ramberg (1763 – 1840) –

ein früher Zeichner von Merkwürdigkeiten des Harzes, Folge 2

Dr. Uwe Wegener: Horst Kurth – Forstwissenschaftler und Visionär, ein „alter Harzer“

Ingrid Kreckmann: Sagenumwoben und symbolträchtig: die Weißbeerige Mistel

Rainer Kutscher: Lerbacher Kirchenorgel pfeift aus den letzten Tönen

Plattdütsch von Regina Zimmermann: De Geschichte von de Mistel

 

Vermutlich haben viele von Ihnen den Wunsch,

Weihnachten und Silvester gemeinsam mit Familie und Freunden feiern zu dürfen.

Dieses Jahr hat uns drastisch vor Augen geführt,

wie wertvoll zwischenmenschliche Kontakte sind.

Mein ganz persönlicher Weihnachtswunsch:

Diese Erkenntnis auszuweiten über Grenzen hinweg, auch über alte.

 

Noch immer ist der Harz bei vielen Menschen in Ost und West geteilt,

„Unser Harz“ aber versteht sich als Zeitung für den ganzen Harz.

Die „Harzschützen“, von denen Klaus Schröter berichtet, haben verstanden,

wie wichtig Einigkeit ist. Sie haben sich gegen die Armeen im Dreißigjährigen Krieg gewehrt

und wurden von „friedfertigen und arbeitsamen Menschen zu kämpfenden Harzschützen.“

 

Herr Dr. Sanders führt uns mit den Zeichnungen von „Merkwürdigkeiten des Harzes“

auf den Brocken, zum Hexenaltar und zur Teufelskanzel.

Letztere Bezeichnungen kamen mit romantischen Naturvorstellungen im Harz auf,

etwa 50 Jahre nach der letzten realen Hexenverbrennung.

 

Ähnlich sagenumwoben wie der Brocken ist die Mistel.

Frau Kreckmann berichtet über die einheimische Viscum album,

die ja gern für Weihnachtsschmuck verwendet wird und

Frau Zimmermann trägt eine Geschichte „up Plattdütsch“ dazu bei.

 

Horst Kurth, Forstwissenschaftler, Hochschullehrer und Initiator der Arbeitsgemeinschaft

„Harzwälder“ hat sein 90. Lebensjahr gefeiert. Uwe Wegener würdigt diesen „alten Harzer“.

 

R. Kutscher stellt die Orgel in der Lerbacher Kirche vor,

eine der erhalten gebliebenen Engelhardt-Orgeln.

Leider „pfeift sie aus den letzen Tönen“ und eine Restaurierung steht an.

Für den Erhalt der Orgel werden Pfeifenpaten gesucht.

 

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern

eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Fest.

 

UNSER HARZ kann an folgenden Stellen erworben werden

(noch bequemer ist ein Abonnement):

Altenau: GLC- Touristinformation,

Bad Sachsa: GLC-Touristinformation am Kurpark,

Clausthal-Zellerfeld: Grosse´sche Buchhandlung, Adolph-Roemer-Str. 12,

                                Oberharzer Bergwerksmuseum, Bornhardtstr. 16,

Drübeck: Klosterladen im Gärtnerhaus,

Goslar: Buchhandlung Böhnert, Kaiserpassage,

Sankt Andreasberg: Stadtbuchhandlung Brockschmidt, Dr. Willi-Bergmann-Str. 11.

 

Schriftleitung UNSER HARZ:

Dr. Maira Antje Gebel

Am Sonnenhang 17

38678 Clausthal-Zellerfeld

UnserHarz@t-online.de

Tel. 05323 715 579

Peter Spei

harzfuchs@web.de