Wir über uns...
                       
                                         Das war "Benni"                  Frank                 Peter                                        
 

Benni (runter vom Sofa), war, wie man ja sehen kann, also ein Harzer Fuchs.

Geboren wurde er am 16. März 1999 in Wildemann / Oberharz im „Klein Tirol“ beim Bauer Wolfgang Beuse.

Sein Vater war der Lux, der ja schon so manche Füchsin verführt haben soll.

Meine Mutter Hexe lebte auch dort auf dem Hof, wo Benni mit seinen Eltern

und seinen Geschwistern eine herrliche Babyzeit verbrachte.

Ungefähr mit drei Monaten zog er dann auf den Berg-Bauernhof nach Sankt Andreasberg,

wo ihn bereits Kater Mauzie erwartete und es immer über 100 Rindviecher gibt.

Für einen Hütehund eine ganz schöne Arbeit, die ihm auch Spaß machte.

Noch mehr Vergnügen bereitete es ihm allerdings, dem Getier nachzuspüren,

das in Massen um den, von Wiesen und Wald umgebenen Hof strich.

Diese Leidenschaft gefiel der grünen Zunft nun gar nicht und man drohte, ihn „zur Strecke zu bringen“.

So wurde er nach rund einem Jahr von der Herdenarbeit suspendiert und zog zu Petra + Peter.

Den Herdenjob hat dann seine 11/2 Jahre jüngere Schwester Sissi übernommen, die keinerlei Jagdlust zeigt. 

 Man hat sich auf den Bergwiesen eigentlich
wunderbar verstanden.

Benni mit Schwester Sissi
  

Das ist das spätere "Harzfuchshausen-Center",

und bei diesen Blicken entstand irgendwann die Idee für die Harzfuchs-Seite und ihren Namen,

später dann auch mit den Stadtbildern.

Frank ist der Webmaster und ich versuche, die Seiten lebendig zu erhalten.

 

Ich habe Bennis Darmkrankheit auch mit Hilfe der Uni-Kompetenz Hannover

nicht in den Griff bekommen

und ihm am 7. April 2008 weiteres Leiden erspart.

 

Peter Spei

harzfuchs@web.de