Nach

+

Stadtplan

 

 

 

 

 

 

 

Verehrte Besucherinnen und Besucher,

liebe Freunde des Harzer Fuchses !

 

Der Harzer Fuchs ist ein Schlag der Altdeutschen Hütehunde und wurde früher in St. Andreasberg / Oberharz zum Hüten der Haustiere gebraucht.

In der Bergstadt Sankt Andreasberg hatte fast jede Familie in ihrem meist kleinen Haus auch eine Kuh, das Oberharzer Rotvieh, oder mindestens eine Ziege stehen. 

Der Gemeindehirte sammelte mit seinem Harzer Fuchs oder einem Hütehund anderen Schlages morgens die Tiere ein, ließ sie tagsüber in den Wäldern weiden und lieferte sie abends wieder an der heimischen Haustür in St. Andreasberg ab.

In anderen Regionen Deutschlands brachte diese Weidewirtschaft ähnliche Hütehunde, wie z. B. den

Westerwälder Kuhhund, hervor.

 

Der Harzer Fuchs "Benni" gab der Internetseite "Harzfuchs" ihren Namen, die in Wort und Bild auch Neues über 

Sankt Andreasberg und den Oberharz bietet.

 

 

 

 

Zurück

 

 

 

Peter Spei

harzfuchs@web.de

"GLÜCKAUF"